Ferrari GTC4 Lusso

Ferrari GTC4 LussoFerrari GTC4 Lusso

Ein einzigartiges Auto, eine völlig neue Welt.


Maranello, 8. Februar 2016 - Ferrari verkündet die Ergänzung zu seiner Ferrari GTC4 Lusso-Serie, den neuen Viersitzer, der eine bedeutende Entwicklung des sportlichen "Grand Tourer"-Konzeptes darstellt, da zum ersten Mal eine Hinterradlenkung mit Allradantrieb integriert wurde.

Dieses Auto wurde für Kunden entworfen, die überall und jederzeit das Gefühl geniessen wollen, einen Ferrari zu fahren, sei es auf kurzen Ausflügen oder langen Reisen, auf verschneiten Bergstrassen oder in Städten, alleine oder in Begleitung von drei glücklichen Passagieren. Fahrer, die aussergewöhnliche Leistung fordern, ohne dabei auf Komfort im Fahrzeuginneren, sportliche Eleganz und makellose Detailverliebtheit verzichten zu wollen. Kurz gesagt, der GTC4 Lusso bringt beispiellose Vielseitigkeit in das Ferrari-Fahrerlebnis, wie zuvor schon der FF, der dem springendem Pferd eine neue, jüngere Kundenbasis brachte, welche ihre Fahrzeuge deutlich öfter nutzt und bis zu 30% längere Strecken zurücklegen als der Durchschnitt.

Der Name des GTC4 Lusso erinnert an glorreiche Vorgänger wie den 330 GTC oder dessen 2+2 Schwestermodell, den 330 GT - einer von Enzos Lieblingen - und den 250 GT Berlinetta Lusso, der eine aussergewöhnliche Kombination aus Eleganz und hoher Leistungsstärke verkörperte. Die Zahl 4 ist eine Anspielung auf die vier komfortablen Sitze des Fahrzeugs.